Beratungsszenarien

Die (Weiter-) Entwicklung der SymfoS-Beratung – auf der Grundlage der Ergebnisse des bisherigen ESF-Projekts und der Grundlagen-Recherche in den Projektländern – ist das Schlüsselelement des SymfoS-Projekts.

Wir konzentrieren uns auf vier verschiedene Beratungsszenarien mit unterschiedlichen Zielen:

  1. Planungsstraße: für das Planen und Besprechen der Bildungsziele oder eines Bewerbungsprozesses
  2. Lebensstraße: Berufsberatung zu Kompetenzen und Ressourcen
  3. Inseln der Gefühle: Klärung von Motivation und Entscheidungsgrundlagen
  4. Reise zu den inneren Bildern: Darstellung und Reflexion von Haltungen, die mit der Bildungs- und Berufswahl verbunden sind, Entwicklung von Bewältigungsstrategien
Diese Projektergebnisse werden ab September 2019 zum Download bereitstehen.

Ein stark innovatives Element liegt in der standardisierten Abfolge der Beratungssequenzen:

Zuerst beginnen die Jugendlichen mit dem Aufstellen der Symbole, dann müssen sie dies ihrer „Support Gruppe“ (Peers) vorstellen, die Sachfragen dazu stellen dürfen. Als nächsten Schritt gibt die „Support-Gruppe“ Rückmeldungen über ihre Wahrnehmung zur Präsentation der Symbolaufstellung. Dies führt zu Interpretationen aus der ganzen Gruppe, die von einer Beraterin bzw. einem Berater moderiert werden.

Schließlich vereinbaren der Jugendliche und die Beraterin / der Berater konkrete Maßnahmen.

Zielgruppen sind alle Jugendliche, die Bildungs- bzw. Berufsberatung in Anspruch nehmen, insbesondere aber auch benachteiligte Jugendliche, die einen höheren Unterstützungsbedarf bei der Erkundung von Bildungs- und / oder Arbeitsmarktmöglichkeiten aufweisen.